Back to Top

 

Zahnprophylaxe an der Schillerschule

Letzte Woche besuchten Frau Ivic-Aich und Frau Treß von der Arbeitsgemeinschaft für Jugendzahnpflege Ulm/Alb-Donau-Kreis unsere Grundschüler. Sie haben den Schüler viel über die Zähne und wie man sie richtig pflegt erzählt. Besonders anschaulich zeigten sie den Kindern an einem Modell, was passiert, wenn wir unsere Zähne nicht putzen und wie dann die Bakterien mit ihrer Säure in unseren Zähnen Löcher verursachen. Zum Abschluss lernten alle gemeinsam das richtige Zähneputzen und dann gab es auch noch für jeden eine Zahnbürste.

Im Allgemeinen ist das  Unterrichtskonzept spiralförmig aufgebaut, das inhaltlich das Thema „Zahngesundheit“ in den ersten vier Schuljahren aufarbeitet. Die Inhalte verteilen sich wie folgt auf die vier Jahrgangsstufen:

1. Schuljahr: Zahngesunde und zahnungesunde Ernährung
2. Schuljahr: KAI-Technik, Namen und Funktionen der Zähne
3. Schuljahr: Zahnaufbau, Kariesentstehung und Kariesverhütung
4. Schuljahr: Fluoridierung und Wiederholung von Kenntnissen aus den Schuljahren 1 bis 3

 

 

Besuch des Geomatikers in den 4. Klassen

Am 14.05.2019 wurden unsere 4.Klassen vom Geomatiker Martin Wölk besucht. Dieser erklärte den Kindern die Erstellung und die 3D Ansicht von Karten. Anschließend durften die Kinder gemeinsam mit Herr Wölk den Pausenhof vermessen.

 

 

 

Schlossführung in Erbach

Passend zum derzeitigen Sachunterrichtsthema "Meine Heimat" besuchten unsere 3.Klässler das Schloss in Erbach. Constantin Freiherr von Ulm-Erbach nahm sich extra die Zeit und führte unsere Klassen persönlich durch die Räumlichkeiten des Schlosses. Die Kinder staunten nicht schlecht über die gut erhaltenen Relikte und deren Geschichten dahinter. Ein Highlight war, als die Kinder ein riesiges Schwert heben und zum Schluss noch in den Keller hinabsteigen durften.

Wir hatten einen tollen Lerngang und bedanken uns nochmal für die tolle Führung.

 

Studienreise Marokko der Klassen 10

Eine lange Tradition an der Schillerschule hat die Studienreise in Klasse 10. Auch in diesem Jahr wurde wieder ein besonderes Ziel ausgewählt: Marokko!
Im Vorfeld wurde durch großen Einsatz der Schüler in der Schülerfirma Saft&Kraft  die Reisekasse gefüllt, so dass im März der Flieger nach Agadir starten konnte. Sieben ereignisreiche Tage lagen vor den Schülern und den begleitenden Lehrern. Interessante marokkanische Städte wurden besucht, hier vor allem die traditionellen Märkte und Plätze, wo das Leben stattfindet. Auch die marokkanische Küche mit dem Nationalgericht „Tahinn“ war für viele eine neue, aber meist gut schmeckende Erfahrung.
Ein absoluter Höhepunkt war eine Fahrt in die Wüste mit Übernachtung in einem Berberzelt.  Die klare Nacht mit einem phantastischen Sternenhimmel  und die feinsandigen Dünen werden wohl allen Teilnehmern noch lange in Erinnerung bleiben.
Vor allem die vielfältigen Landschaften mit Wüste, Atlantikküste, Oasen und beeindruckenden Berglandschaften waren unglaublich faszinierend.
Nach anstrengenden, aber sehr eindrücklichen Erlebnissen landete man nach einer Woche Studienreise wieder in München, wobei sich alle einig waren, dass Marokko mehr als eine Reise wert ist!