Back to Top

 

Töpfer AG 2021

Zum Schuljahresabschluss möchten wir sehr gerne noch einzelne Werke vorstellen, die unsere SchülerInnen gemeinsam mit Frau Wiech in unserem Töpferraum gestaltet haben. Die Werke entstammen aus den kreativen Händen unserer Klassen 1 bis 6. Von freiem Töpfern über Schafphantasien bis hin zu einer klassenübergreifenden Zaungestaltung war dieses Jahr trotz der kurzen Anwesenheit unserer SchülerInnen wieder einiges geboten.

 

Neue Kunst aus Bildausschnitten

Die quadratischen Kunstwerke unserer SchülerInnen aus Klasse 5-8 sind mithilfe von Bildausschnitten von Matisse und Picasso entstanden. Die SchülerInnen hatten die Aufgabe, die ca. 7×5 cm großen Bildausschnitte auf eine Bildgröße von 15×15 cm zu erweitern. Dabei war es besonders wichtig, dass der Bildausschnitt sich möglichst nicht abhebt aus dem gesamten Werk, zudem spielte die Kreativität der SchülerInnen eine große Rolle, denn sie schufen ein neues Gesamtkunstwerk, da sie das ursprüngliche berühmte Werk nicht für Ideen verwenden durften. Es sind besonders kreative Bilder entstanden, mit denen die Bildausschnitte teilweise sogar verschmelzen. 

 

 

Ausflug nach Ravensburg

Am Montag, den 26.07 durften nach 2 Jahren Wartezeit auch endlich unsere Klasse 8.2 wieder auf einen Ausflug gehen. Diese machten sich auf den Weg nach Ravensburg. Dort besuchten sie das Ravensburger Museum, ein Unternehmen, welches immer noch in Familienbesitz ist. Dort fanden sie heraus wie die Spiele ihrer Kindheit entstanden sind. Eine exklusive Führung gab es durch unsere Lehrerin Frau Mirzoian, welche früher selber dort gearbeitet hat und sich somit bestens auskannte. Im Anschluss durften die SchülerInnen auf eigene Faust noch die Stadt erkunden, bevor es wieder zurück nach Erbach ging.

 

Ausflug in den Tiergarten Ulm

Der erste Ausflug der 6er stand vor der Tür und es ging in den Tiergarten nach Ulm. Die SchülerInnen lernten während einer Führung die verschiedenen Wirbeltierklassen und deren Vertreter kennen. Als Highlight durften die SchülerInnen eine Schlange anfassen und einzelne Tiere füttern. Im Anschluss durften die 6er noch die Stadt Ulm erkunden, bevor es zurück nach Erbach ging.

Abschlussfeier 2021

Ein besonderes Highlight diese Woche war die Abschlussfeier unserer 10.Klasse. Am Montag, den 19.07.21 verabschiedeten wir diese bei einer schönen Feier in unserer Mensa, welche die SchülerInnen mit viel Mühe und der Unterstützung unserer 9.Klasse sowie einzelnen Lehrern und Eltern feierlich hergerichtet hatten. Bei bestem Wetter wurden unsere Gäste bei einem Glas Sekt im Freien begrüßt, bis der offizielle Teil durch unsere zwei Moderatorinnen eröffnet wurde. Daraufhin folgte das Abendessen, bei welchem Verena Knöpfle und ihr Team in Absprache mit den SchülerInnen ein tolles Menü gezaubert hatte.

Nach dem Essen präsentierten die SchülerInnen einen kleinen Film aus ihrem Schulalltag und unsere Schülersprecherin Cora hielt eine emotionale Rede über die vergangenen Schuljahre. In dieser bedankte sie sich für den unermüdlichen Einsatz aller Beteiligten in dieser verrückten Zeit. Cora betonte dabei auch, wie schnell die SchülerInnen während des Lockdowns gemerkt hatten, wie wichtig Schule nicht nur in Hinblick auf die fachlichen Inhalte, sondern auch für die sozialen Beziehungen ist und wie sehr diese Zeit sie noch mehr zusammengeschweißt hat. Umso schöner war es auch, dass alle AbschlussschülerInnen gemeinsam mit ihren Freunden und Familien diesen Abend feiern und genießen konnten. Als Dankeschön für die LehrerInnen hatten sie extra noch Geschenke besorgt, welche sie vor der Zeugnisübergabe an jene überreichten.

Dann folgte das Highlight des Abends: Die Zeugnisübergabe. Voller Stolz nahmen unsere Absolventen diese von Frau Ruess und Herr Nusser entgegen. Das unsere SchülerInnen dieses Jahr, trotz aller schwerwiegenden Umstände, hervorragende Leistungen erbracht haben, zeigte sich auch in den 7 Preisen und 14 Belobigungen, die wir zusätzlich überreichen durften.

Wir sind sehr stolz auf die erbrachten Leistungen und die Entwicklung, welche jede/r Einzelne in den letzten Jahren gemacht hat. Wir sind uns sicher, dass jede/r von Ihnen ihren/seinen Weg gehen wird und wünschen für diesen alles Gute!

 

 

Ausflug nach Dachau

Am Donnerstag, den 15.07 machten sich unsere 9. und 10. Klassen auf den Weg nach Dachau. Dort erhielten sie von unseren Lehrern Herr Nusser, Herr Mecinovic und Herr Rommel eine Führung durch das KZ und konnten die Eindrücke auf sich wirken lassen. Im Anschluss ging es zum Pizzaessen ins Leo Mio (Spendenpartner und Gönner Andro Maus) in München. Gestärkt durften die die SchülerInnen noch  für ein paar Stunden München auf eigene Faust erkunden. Unsere Großen durften nicht nur in einem exquisiten Restaurant essen und dadurch ein Stück weit zur gesellschaftlichen Normalität zurückfinden, sondern auch ein wichtiges Monument unserer Erinnerungskultur erleben und eine schöne Großstadt kennen lernen. Es war ein rundum gelungener Ausflug, der sowohl emotional aufwühlend als auch verbindend war.

Urlaub im Schuhkarton

„Wenn ich gerade nicht in den Urlaub fahren kann, dann hol ich den Urlaub eben zu mir.“ Ganz nach dem Motto bekamen unsere 5. und 6.Klässler in Kunst den Auftrag ihre eigene kleine Miniaturwelt zu ihrem Traumurlaub zu gestalten. Die Schüler sollten sich überlegen, wo sie ihren nächsten Urlaub am liebsten verbringen würden und diese Urlaubsszene in einem Schuhkarton oder auf einer festen Platte nachstellen. Innerhalb 3 Wochen erstellten die Schüler im Homeschooling tolle Kunstwerke, die uns für einen kurzen Augenblick den chaotischen und eintönigen Alltag vergessen lassen.