Back to Top

 

Berufsorientierung an der Schillerschule Erbach

Einen besonderen Stellenwert an unserer Gemeinschaftsschule ist die starke Berufs- und Praxisorientierung.

Berufsorientierung bedeutet für uns, die Jugendlichen bei ihrer Berufswahl zu unterstützen und ihnen den Weg in die Arbeitswelt zu erleichtern. Der Unterricht in dem Fächerverbund WBS (Wirtschaft, Berufs-und Studienorientierung) unterstützt die Schülerinnen und Schüler dabei, ihre Interessen und Wünsche, ihr Wissen und Können mit den beruflichen Anforderungen und dem Bedarf der Arbeits- und Berufswelt abzustimmen.

Am Ende eines mehrjährigen Berufsorientierungsprozesses sollen die Schülerinnen und Schüler in der Lage sein, sich für einen Erstberuf zu entscheiden und schließlich auch erfolgreich zu bewerben. Sie sollen den Wert einer qualifizierten Berufsausbildung begreifen und einsehen, wie sehr es in allen Berufen neben fachlichem Können auch auf soziale und personale Kompetenzen ankommt.

 

Berufsberatung

Wo hilft die Berufsberatung?

Kurz gesagt, bei allen Fragen rund ums Thema Beruf.

Also beispielsweise

  • bei Fragen der Berufswahl und beruflichen Orientierung.
  • mit Informationen zu weiterführenden Schulen.
  • bei der Suche nach Ausbildungsstellen und Tipps für die Bewerbung.
  • mit Hilfen während der Ausbildung, z.B. in Form von kostenloser Nachhilfe.
  • mit Alternativen, wenn es mal „nicht passt“ (FSJ etc.).

Kontaktdaten:

Frank Groll – Berufsberater

Wichernstraße 5, 89073 Ulm
Tel.: 0731/160-231 oder 0731/160-777 (Hotline der Berufsberatung bzw. des Berufsinformationszentrums)
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechzeiten:

Die Termine an deiner Schule erfährst Du bei Frau Schaub oder im Sekretariat.

Ausführliche Beratungstermine nach Vereinbarung:

Die Beratungen können entweder an der Schule oder in der Arbeitsagentur stattfinden. Gerne biete ich auch Videogespräche (über deinen PC oder dein Handy) oder telefonische Beratungen an!


-

Klasse 8

Schulische Inhalte, z.B.:

  • eigene Interessen, Fähigkeiten und Schlüsselqualifikationen
  • verschiedene Berufs- und Tätigkeitsbereiche und ihre Anforderungen
  • Aufgaben und Verhalten beim Betriebspraktikum, Praktikumsplatzsuche
  • Jugendarbeitsschutzgesetz
  • mögliche Wege nach der Gemeinschaftsschule (duale Berufsausbildung, weiterführende Schulen, …)
  • Lebenslauf, Bewerbungsanschreiben, Vorstellungsgespräche, Auswahltests, ...


Praktika und andere außerunterrichtliche Veranstaltungen:

  • 2 Betriebspraktika (insgesamt 2-3 Wochen)
  • 1 Woche Bildungsakademie bei der Handwerkskammer Ulm
  • Besuch des Berufsinformationszentrums (BIZ, Ulm)
  • 1 Betriebsbesichtigungen
  • Sozialpraktikum

 

Klasse 9

Schulische Inhalte, z.B.:

  • Berufschancen
  • Rechte und Pflichten eines Auszubildenden

Praktika und andere außerunterrichtliche Veranstaltungen:

  • 1 Woche Bildungsakademie bei der Handwerkskammer Ulm
  • Sozialpraktikum

Bildungspartnerschaften

Die Schillerschule Erbach verfügt, nach einer zum Teil schon langen Zusammenarbeit, Kooperationsvereinbarungen mit den in der folgenden Übersicht aufgeführten Unternehmen:

 

Wirtschaft/Industrie                                                                                  Öffentlicher Bereich                                                                                

Locher Haustechnik

www.locher-haustechnik.de

 

Seniorenzentrum Erbach  

www.seniorenzentrum-erbach.de

Ansprechpartnerin: Fr. Locher 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ansprechpartnerin: Frau Hofer

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Media Markt Ulm GmbH

www.mediamarkt.de

 

Handels- und Gewerbeverein Erbach

www.bds-erbach.de

Ansprechpartnerin: Fr. Wirth

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ansprechpartner: 
Hr. Knöpfle

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

raum + fassade Sieger GmbH

www.raum-fassade-sieger.de

 

Sparkasse Ulm – Filialdirektion Erbach

www.sparkasse-ulm.de

Ansprechpartnerin: Fr. Sieger

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ansprechpartner: Hr. Kilb

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

mediaGroup le Roux

www.mediagroup-leroux.de

 

Netz AG der Deutschen Bahn

www.dbnetze.com

Ansprechpartner: Herr Le Roux

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ansprechpartner: Frau Schappacher

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

         
         

Erbacher Härtetechnik GmbH(EHT)

www.erbacher-haertetechnik.de

 

Universitätsklinikum Ulm, Akademie für Gesundheitsberufe

 www.akademie.uniklinik-ulm.de

Ansprechpartner: Fr. Knehr

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

  Ansprechpartnerin: Fr. Gayer

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ULMER Maschinenteile GmbH (UMT)

www.ulmermaschinenteile.de

     

Ansprechpartner: Hr. Hüttl

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

 

Diese Bildungspartnerschaft soll den Schülerinnen und Schülern der Schule die Vielfalt der Berufswelt anhand praktischer Bildungsprojekte näher bringen und eine Orientierungshilfe bei der Berufsfindung sein.
Sie soll dazu beitragen, die Ausbildungsreife der Schülerinnen und Schüler, vernetztes Denken als auch die Schlüsselqualifikationen zu verbessern.

Das wird durch den Besuch von den Betrieben in der Schule, Bewerbertraining, Betriebsbesuche der Schüler, das Anbieten von Praktikumsplätzen, eine Teilnahme am Elternabend u.v.m. umgesetzt.

Des Weiteren hat die Schillerschule Erbach eine Kooperationsvereinbarung mit der Handwerkskammer Ulm zur Förderung der Berufsorientierung geschlossen.
In der Bildungsakademie können die Schülerinnen und Schüler bei einer zweiwöchigen Berufsorientierung in den Berufsbildungsstätten die Berufsfelder Metall, Holz, Elektro, Steuerungstechnik, Frisör und Büro kennenlernen.

Sozialpraktikum Klasse 8/9

In Verbindung mit dem junior-Schülermentorenprogramm (j-SMP), das im Auftrag des Ministerium für Kultur, Jugend und Sport durch das Evangelische Jugendwerk in Württemberg erprobt wurde.
Das j-SMP wendet sich an Schülerinnen und Schüler ab 13 Jahren und richtet sich an alle Schularten.
Es will Schüler interessieren, aktivieren und befähigen, soziale Verantwortung zu lernen. Dies geschieht z.B. in freiwilligen Angeboten in der Schule.
Standards:


A – Kenntnisse und Fähigkeiten (theoretischer Teilbereich)

  • Projektarbeit
  • Gruppenpädagogik
  • Zusammenarbeit im Team
  • Rechtsfragen

 


B – Erfahrungen ermöglichen, Handeln in Praxisfeldern und Fertigkeiten entwickeln


Kenntnisse und Fähigkeiten werden erprobt, Erfahrungen ermöglicht und im Handeln in ausgewählten Praxisfeldern umgesetzt. Praxisfelder können sein:

  • Hausaufgabenbetreuung in der Schule
  • Betreuung im Kindergarten
  • AG-Angebote (Basteln, Sport, Kinderkochkurs,...)
  • Arbeit im Seniorenheim
  • Pausenspiele

 
C – Zertifizierung


Nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung erhalten die Schülerinnen und Schüler ein Zertifikat vom Kultusministerium. Darin wird bestätigt, dass sie befähigt sind, freiwillige Angebote in der Schule und in der kirchlichen Jugendarbeit mitzugestalten.

Links zur Berufswahl

Eine gute Ausbildung ist eine wichtige Invstition für die Zukunft. Beim Übergang zwischen Schule und Arbeitswelt stellen sich viele Fragen:

  • Welchen Beruf will ich erlernen?
  • Welche Voraussetzungen muss ich dafür mitbringen?
  • Was erwartet mich im Beruf?


Bundesagentur für Arbeit

www.arbeitsagentur.de

Die Bundesagentur für Arbeit informiert über alle Möglichkeiten der Ausbildungssuche und über die unterschiedlichen Ausbildungswege.

Beraterinnen und Berater in der Agentur für Arbeit helfen den Schülerinnen und Schülern ihren individuellen Fragestellungen zur Berufswahl und Ausbildungssuche. Im Berufsinformationszentrum findet man umfangreiches Material zu allen Themen Rund um Beruf, Ausbildung, Studium und Arbeitsmarkt. Einen einfachen und schnellen Zugriff auf umfassende Informationen zu über 3.100 Berufen in Deutschland bietet Ihnen das BERUFENET.


Berufsnavigator

www.berufsnavigator.de

Der Berufsnavigator bietet online viel Unterstützung und Informationen rund um die Berufswahl. Zur Planung ihres Berufsweges finden Jugendliche hier Informationen über verschiedene Ausbildungsberufe, Muster für die Bewerbung oder den Lebenslauf und Tipps für das Vorstellungsgespräch.

Planet-Beruf

www.planet-beruf.de

Planet-beruf.de ist eine Medienkombination. Schülerinnen und Schüler können über das Selbsterkundungsprogramm Berufe-Universum mehr über ihre beruflichen Interessen und Stärken erfahren und bekommen mögliche, passende Berufe vorgeschlagen.Planet-Beruf umfasst neben dem Internetportal zahlreiche Print-Medien und zwei CD-ROMs.

  • Berufswahlmagazin für Schüler/innen
  • Schülerarbeitsheft „Schritt für Schritt zur Berufswahl
  • Themenheft „Mint for you“ für Schüler/innen mit dem Mittleren Bildungsabschluss
  • CD-Rom „Bewerbungstraining“
  • CD-Rom „Berufe-Universum“
  • Elternmagazin „Berufswahl begleiten“
  • Elternmagazin türkisch/deutsch „Meslek seçiminde destek“

 

Online-Test zur Berufswahl (ab Klasse 9)

https://www.arbeitsagentur.de/bildung/welche-ausbildung-welches-studium-passt

 

Ausbildungsplätze für Ulm + Alb-Donau-Kreis:

https://www.ausbildungsangebote-ulm-albdonaukreis.de/